Handelskammer Bozen
Nachhaltigkeit im Betrieb

Nachhaltigkeit im Betrieb

Viele kleine Schritte
Datum:  November 2023

Ein Unternehmen wird nachhaltig geführt, wenn es nicht nur auf kurzfristigen, finanziellen Erfolg ausgerichtet ist, sondern in seinen Entscheidungen neben ökonomischen auch ökologische und soziale Aspekte berücksichtigt und in ein vernünftiges Gleichgewicht bringt. Die Handelskammer Bozen unterstützt die Südtiroler Betriebe mit Informationen und Weiterbildungsangeboten in ihren Nachhaltigkeitsbestrebungen.

Es gibt viele kleine Schritte, um als Betrieb nachhaltiger zu wirtschaften: weniger Ressourcen und Energie verbrauchen, faire Arbeitsbedingungen gewährleisten, innovative Produkte mit wiederverwendbaren Verpackungen, umweltfreundlicher Entsorgung, kurzen Transportwegen und einer langen Lebenszeit entwickeln. Zudem geht es um die Steigerung der Mitarbeitermotivation durch neue, flexible Arbeitsformen, Teilzeit- und Arbeitszeitmodelle und um soziales Engagement in der eigenen Region.

Diese Schritte zur Nachhaltigkeit können jedoch nur vollzogen werden, wenn sie für die Gesellschaft sozial verträglich und für Südtirols Betriebe machbar und finanzierbar sind. Auch die Digitalisierung spielt für die Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Der Bereich „PID - Digitales Unternehmen“ der Handelskammer Bozen bietet Information zu neuen technologischen Möglichkeiten für eine nachhaltige Entwicklung im Unternehmen und zeigt Anwendungen in der Praxis auf.

Veranstaltungen Nachhaltigkeit am Bau

Dies geschieht zum Beispiel im Zuge von Veranstaltungen. Im Juli 2023 organisierte die Handelskammer ein Event zum Thema „Nachhaltigkeit am Bau – wie bauen wir heute und morgen?“. Dabei wurde im Rahmen von mehreren Vorträgen aufgezeigt, wie durch ökologisches und nachhaltiges Bauen der Energie- und Ressourcenverbrauch minimiert, der Flächenverbrauch reduziert und der Lebenszyklus eines Bauwerks optimiert werden kann. Da die Veranstaltung großen Zuspruch erhielt, findet am 15. Dezember eine Folgeveranstaltung mit Fokus auf Planung und Baumaterialien statt. Interessierte können sich kostenlos zum Event anmelden.

Am 15. Dezember findet ein weiteres Event zum Thema „Nachhaltigkeit am Bau“ statt

1. Lehrgang „Innovation - digital & green“

Im Februar 2024 startet die erste Auflage des neuen Lehrgangs „Innovation – digital & green“. Die Teilnehmer/innen erfahren, wie die duale Transformation Märkte und Unternehmen verändert und wie neue Produkte und Dienstleistungen vor dem Hintergrund des digitalen und ökologischen Wandels strukturiert entwickelt werden können. Zum Lehrgang anmelden kann man sich über die Internetseite des WIFI.

Best Practice Beispiele und Fachbeiträge

Die Handelskammer Bozen möchte über neue Technologien sowie deren Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit im Unternehmen informieren. Anhand von Best Practice Beispielen von innovativen Unternehmensvertreter/innen und Fachbeiträgen von Expert/innen werden konkrete Anwendungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Broschüre „Gedanken zur Nachhaltigkeit“

In einer zusammen mit dem Katholischen Verband der Werktätigen (KVW) umgesetzten Broschüre haben 19 Südtiroler Persönlichkeiten unabhängig voneinander über ihre Vorstellungen und Ideen einer zukunftsfähigen und nachhaltigen Entwicklung Südtirols geschrieben. Verfasst wurden die Beiträge beispielsweise von Christa Ladurner, Eduard Egarter Vigl, Esther Ausserhofer, Heiner Oberrauch, Sepp Kusstatscher, Tanja Rainer und Walter Pardatscher. Dieses Manifest des Wandels kann kostenlos heruntergeladen werden.

Nachhaltige Finanzierung

Immer mehr Unternehmen setzen mittlerweile auf ESG-basierte Finanzierung. Die Buchstaben ESG stehen für Umwelt (Environmental), Soziales (Social) und verantwortungsvolle Unternehmensführung (Governance). In der ESG-basierten Finanzierung sind die Kriterien für Kredite weniger rigide. Die Unternehmen verpflichten sich, anhand nachprüfbarer Kriterien nachhaltiger zu wirtschaften. Erreichen sie die Vorgaben, werden die Unternehmen mit besseren Darlehenskonditionen belohnt. Um die Südtiroler Unternehmen darüber zu informieren, wie Finanzierung anhand von ESG-Kriterien gelingen kann, hat die Handelskammer am 22. September 2022 und am 19. Oktober 2023 Tagungen organisiert. Die Vorträge der zweiten Tagung sind online einsehbar.

Nachhaltigkeit in der Wirtschaft - schick uns deinen Beitrag!

Die Handelskammer möchte den Nachhaltigkeitsbemühungen von Südtiroler Unternehmen mehr Sichtbarkeit geben. Mach mit und schick uns deinen Beitrag zur Nachhaltigkeit an digital@handelskammer.bz.it, Tel. 0471 945 691.

Eine kurze Beschreibung und ein Bild genügen. Die interessantesten Beiträge werden in der Zeitung der Handelskammer und auf Social Media veröffentlicht.

Lesen Sie auch

Aberer, Pichler, Pichler Rolle, Fauster, Eppacher, Ebner
Veranstaltung von Vitalpin

Effiziente Ressourcennutzung

Klaus Egger, Erwin Hinteregger, Matthäus Kircher, Mattia Baroni, Gregor Wenter, Benjamin Profanter
Circular Food Hub Südtirol

Kreislaufwirtschaft made in Südtirol

Die Informationsveranstaltung war gut besucht
Informationsveranstaltung

Nachhaltigkeit für KMUs

Kontakt

Digitales Unternehmen - PID

0471 945 691 - 538