Handelskammer Bozen
Wirtschaft = Zukunft

Gesetzesbestimmungen

  • Gesetz vom 29. Dezember 1993, Nr. 580, Art. 2, Abs. 2, Buchstabe c
    Übertragung der Zuständigkeit an die Handelskammern
  • Verordnung (EU) 952/2013 und entsprechende Verordnungen:

  • ICC/WCF Richtlinien (Int. Chamber of Commerce/World Chambers Federation)
    Internationale Vereinigung akkreditierter Kammern die die Ausstellung von Ursprungszeugnissen gemäß internationalen Standards garantiert
  • Eurochambres Richtlinien (Vereinigung der europäischen Handelskammern)
    Harmonisierte Ursprungsregeln u. Formulare der europäischen Handelskammern

  • Rundschreiben Nr. 62321 vom 18.03.2019 (PDF 900 kB)
    des MISE (Ministerium für die wirtschaftliche Entwicklung)
    Anpassungen der nationalen Bestimmungen, im Detail:

    • Angleichung der nationalen Rechtsvorschriften an den neuen Zollkodex der Europäischen Union und Anwendung der Eurochambres Richtlinien
    • Realisierung der nationalen Datenbank der Ursprungszeugnisse um den Übergang zu vollkommen digitalen Dokumenten zu erleichtern
    • Einführung von Prozeduren zum „Ausdruck der Ursprungszeugnisse im Betrieb“ die ausgewählten Wirtschaftsteilnehmern vorbehalten sind
    • Pflicht zur telematischen Beantragung der Ursprungszeugnisse und der anderen Außenhandelsdokumente mit Systemen wie SpeedyCO
    • Vereinfachung beim Ursprungsnachweis der Waren vonseiten der Unternehmen: mehr Ersatzerklärungen und Stichprobenkontrollen 
Waren diese Informationen hilfreich?
Noch keine Bewertungen vorhanden

Kontakt

Dokumente für den Außenhandel

0471 945 653 - 624
Öffnungszeiten

MO-MI: 8.30 - 12.15
DO Bürgertag: 8.30 - 13.00 und 14.00 - 17.30
FR: 8.30 - 12.15