Handelskammer Bozen

Crowdfunding für Unternehmen

Data evento: 
Donnerstag, 16 Juli 2020

Crowdfunding für Unternehmen

geld

Modelle, Anwendungsfelder und Plattformen im Überblick    

Mit Crowdfunding lassen sich innovative Produkte, kreative Ideen und neue Projekte über von Investoren oder Privaten finanzieren. Die Projektideen kommen dabei aus verschiedenen Bereichen, wie Handwerk, Industrie, Landwirtschaft, Immobilien oder von Startup‘s. 

Es gibt verschiedene Crowdfunding-Modelle. Der Unterschied liegt in der Form der Beteiligung, die Investoren und Geldgeberinnen erhalten: Beim Reward-based Crowdfunding unterstützen GeldgeberInnen ein Projekt und erhalten ein Produkt als Gegenleistung. Beim Crowdinvesting investieren die AnlegerInnen über eine eigenkapitalähnliche Beteiligung in ein Projekt oder ein Unternehmen und erhalten eine feste oder erfolgsabhängige Rendite. Beim Crowdlending vergibt der Anleger Fremdkapital in Form eines Kredits zu einem zuvor festgelegten Zinssatz.

Im Rahmen der Veranstaltung werden wir Ihnen die verschiedenen Formen anhand konkreter Beispiele veranschaulichen und vier Crowdfunding Plattformen vorstellen.

Programm

am 16. Juli 2020 von 16:00 bis 17:30 Uhr
auf Zoom

  • Einleitung und Begrüßung
    Luca Filippi, Vizegeneralsekretär der Handelskammer Bozen 
  • Wie funktioniert Crowdfunding
    Kathrin Pichler, lvh.apa Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister 
  • October - Lending based (in italienischer Sprache)
    October, Milano
  • Startnext - Equity based
    Friederike Klasen, Startnext Crowdfunding GmbH, Dresden
  • Crowdkasse (in italienischer Sprache)
    Gilbert Gasser, Local Crowdfunding Network Gmbh, Leifers
  • Crowdfunding Südtirol – Alto Adige
    Kathrin Pichler, lvh.apa Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister, Bozen
  • Fragen und Abschluss

Deutsch und Italienisch wechseln sich laut Agenda ab.

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenlos

Die Webkonferenz wird in Zusammenarbeit zwischen dem Institut für Wirtschaftsförderung Partner des EEN-Enterprise Europe Network und dem lvh.apa Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister im Rahmen des Alpine Space Projektes BE-READI ALPS organisiert.